#5 Bewerbungstipps vom Bewerbungscoach

Oft fallen wichtige Informationen in Bewerbungsschreiben unter den Tisch und der Bewerbungsempfänger erfährt nicht von allen Fähigkeiten des Bewerbers. Der Vortrag auf einer Veranstaltung. Der Fachartikel oder das Interview für das Branchen-News Magazin. Wer lange keine Bewerbung mehr geschrieben hat, vergisst schnell wertvolle Details.

5 Dinge die Du beim Verfassen von Bewerbungen berücksichtigen solltest und die hilfreich sein können.

Bewerbungstipp 1 - Vorsicht mit farbigen Hintergründen in Bewerbungsunterlagen


Möglichst keine farbigen Hintergründe in Deine Bewerbung einfügen. Beim Ausdrucken könnten diese nicht gut zur Geltung kommen, wenn nur ein Schwarz-Weiß-Drucker vorhanden ist. Bei Bewerbungen für kreative Berufe gilt dieser Hinweis nicht. Dann verfügen die Bewerbungsempfänger meist über entsprechende Farbdrucker und erwarten sogar Kreativität in den Bewerbungsunterlagen. Auf jeden Fall auf die Dateigröße achten. Einige Unternehmen haben eine Datenbeschränkung bei Online Bewerbungen, die häufig zwischen 5 und 10 MB liegt. Farbige Hintergründe benötigen viel Datenvolumen und können somit den Bewerbungsempfänger verärgern. Wer Bewerbungen mit großem Datenvolumen und Passfotos mit vielen MBs verschickt, outet sich schon im Vorfeld als wenig geschickt im Umgang mit Datenverarbeitung. Profis helfen das Passbild zu verkleinern, häufig kann aber auch schon im persönlichen Umfeld eine kompetente Person gefunden werden.


Bewerbungstipp 2 - Fokus auf das Aktuelle im Lebenslauf


Im Lebenslauf sollte der am längsten zurückliegenden Hälfte des Berufs- und Ausbildungszeitraums am wenigsten Platz eingeräumt werden. Der aktuelle Job sollte im CV am stärksten hervorgehoben werden, wenn der angestrebte Jobwechsel darauf aufbaut. Je nach Anzahl der Stationen und Länge des Berufslebens gestaltet sich die Aufteilung des Lebenslaufes. Wer als Führungskraft tätig ist, hebt am besten inhaltlich in der Bewerbung diese Aufgaben hervor. Die Einstiegsposition nach der Ausbildung oder Studium ist dann nicht mehr so relevant. Wichtige Ausnahme: Es sei denn es wird eine Rückkehr in einen länger zurückliegenden Job angestrebt. Dann sollte diese Tätigkeit in der Bewerbung natürlich inhaltlich hervorgehoben werden.

Bewerbungstipp 3 - Stelle in der Bewerbung Deine Aufgabe heraus


Stelle Deine Aufgabeninhalte und Verantwortlichkeiten in Deinem aktuellen Job heraus. Im Lebenslauf kann es ungünstig sein nur die einzelnen beruflichen Stationen mit Daten anzugeben. Der Bewerbungsempfänger versteht dann vielleicht nicht, was Deine Aufgabe ist. Mit fünf bis acht Stichpunkten kann eine kurze Zusammenfassung der Kernaufgaben mehr Klarheit schaffen. Jobtitel sind manchmal identisch, aber die Jobinhalte können sehr unterschiedlich sein. Orientiere Dich auch an der Stellenausschreibung und den angegebenen Aufgabenschwerpunkte. Gehe am besten in Deinem CV darauf ein und verwende ein ähnliches Wording, um dem Leser Deiner Bewerbung das Gefühl zu geben, dass es Überschneidungen gibt. Mir fallen beim Bewerbungscheck immer wieder Bezeichnungen auf, die in anderen Unternehmen so nicht verwendet werden.

Zur Unterstützung findest hier einige Vorlagen


Bewerbungstipp 4 - Versetze Dich in die Empfängerperspektive


Versetze Dich in die Perspektive des Bewerbungsempfängers. Warum soll Dich der Bewerbungsempfänger zum Bewerbungsgespräch einladen? Was sollte hervorstechen um Interesse zu wecken? Stelle die Gemeinsamkeiten heraus, was Du schon gemacht hast und in der Stellenausschreibung erwähnt wird.

Bewerbungstipp 5 - Schaffe Klarheit durch Vollständigkeit und Erklärungen


Oft lassen fehlende Angaben in Bewerbungen Interpretationsmöglichkeiten. Dies kann manchmal dazu führen, dass Du nicht zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wirst. Hier einige Praxisbeispiele: Der eigene Wohnort wird in der Bewerbung angegeben, aber der Arbeitsort liegt so weit entfernt, dass er nicht pendelbar ist. Der Hinweis in den Bewerbungsunterlagen, dass ein Umzug möglich ist, kann eine unnötige Absage verhindern. Ebenso ist es wichtig bei einem Job mit Reisetätigkeit in Deutschland auf den vorhandenen Führerschein in der Bewerbung hinzuweisen. Bei Rückkehrern aus der Elternzeit kann die Erklärung der Betreuungssituation Unsicherheiten beim Bewerbungsempfänger vermeiden. Es gibt noch viele andere Beispiele, die ich gerne im Bewerbungscoaching mit Dir bespreche.

Auf jeden Fall, wie schon in der Einleitung erwähnt Auftritte bei Veranstaltungen, Interviews für Fachmagazine oder das Verfassen von Fachartikeln nicht vergessen, wenn es für Deinen Beruf relevant ist. Gerade für Führungskräfte kann der öffentliche Auftritt eine große Rolle spielen, wenn das Unternehmen von dieser Repräsentation nach außen erwartet. Deshalb vervollständigen Details das Gesamtbild in den Bewerbungsunterlagen.


Hier einige Praxis-Beispiele:


- Angabe der Staatsbürgerschaft bei Tätigkeiten mit Auslandsreisen

- Erwähnung der Reisebereitschaft bei Tätigkeiten mit hohem Reiseanteil

- Erklärung der Betreuungssituation bei Kindern im Alter bis ca. 14 Jahre

- Aufführung von Auftritten und Vorträgen zu Fachthemen sofern beruflich relevant

- Erklärung der Situation sofern Wohnort und Arbeitsort nicht pendelbar sind

- Aufführung der Fahrerlaubnis bei Reisetätigkeiten mit dem Auto

- Erwähnung längerer Auslandsaufenthalte sofern von Vorteil zum Beispiel durch Spracherwerb

- Angabe von Ehrenamt oder Freizeitaktivitäten mit näherem oder entfernteren Jobbezug

(z. B. Mitgliedschaft in der Aktiven Feuerwehr oder Rettungsdienst)


Danke, wenn Du bis hier her gelesen hast. Viel Erfolg bei Deiner Bewerbung wünscht Dir der #Karriereberater Andreas Huber


KONTAKT

Andreas Huber | Karriereberatung

Sendlinger Strasse 24 | Durchgang Asamhöfe

80331 München

​​

Tel.: +49 (0) 160 7426167

mail@karriereberatermuenchen.de

  • Weißes Xing
  • LinkedIn Profil Andreas Huber

© 2020 Berufscoaching | Karriereberatung | Neuorientierung