Kündigen ohne neuen Job - 3 Fehler die Du bereuen könntest

In diesem Artikel gehe ich auf drei Fehler ein, die bei einer Kündigung ohne Job vermieden werden können.

Ein Arbeitsverhältnis zu kündigen ohne einen Job zu haben, bringt Ungewissheit mit sich. Es kann sich nachträglich auch als gute Entscheidung herausstellen. Gerade, wenn ein Ortswechsel angestrebt wird, um aus einer Fernbeziehung mit zwei Wohnungen eine zu machen. Oder wenn Du Dir den Traum einer längeren Reise erfüllen möchtest.


Wenn Du diese drei Fehler vermeidest, steigen die Chancen, rückblickend eine gute Wahl getroffen zu haben.


1. Finanzielle Situation berücksichtigen


Bei der Überlegung einer Kündigung ohne neuen Job ist es wichtig, das eigene finanzielle Polster zu berücksichtigen. Je nach Kündigungsfrist kann die Suche nach einer neuen Position länger dauern. Dann ist es wichtig, die eigenen Finanzen im Blick zu haben. Bei einer eigenen Kündigung erfolgt erstmal mit Beginn der Arbeitsloskeit eine dreimonatige Sperre durch das Arbeitsamt. Während diesem Zeitraum gibt es keine Zahlungen aus der Arbeitlosenversicherung. Umso wichtiger für diese Zeit über eine finanzielle Reserve zu verfügen. Jobsuchen können sich über viele Monate erstrecken und wenn der finanzielle Spielraum aufgebraucht ist, könnte ein Entscheidungsdruck aus finanziellen Gründen entstehen. Es hängt natürlich auch vom eigenen Anspruch ab, den Du bei der Stellensuche hast. Je wählerischer Du bist, desto länger könnte die Suche dauern. Berücksichtige, dass zum Beispiel Gehaltseinbußen bei Ortswechsel in wirtschaftlich schwächere Regionen erforderlich sein könnten. Oder umgekehrt, wenn die Lebenshaltungskosten in Ballungszentren, wie München, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf oder Frankfurt deutlich höher sind, ein entsprechender Gehaltssprung zur Kostendeckung zu berücksichtigen ist.

Hier komme ich als Karriereberater oft ins Spiel, wenn es um die Gründe geht, warum eine Jobsuche hakt.


2. Bei Ortswechsel vorab den Arbeitsmarkt sondieren


Erfolgt die Kündigung ohne neuen Job aus dem Wunsch nach einem Ortswechsel, dann empfiehlt es sich den Arbeits- und Stellenmarkt vorher zu sondieren. Wie sind die Jobchancen in Deinem Berufsbild in der Region? Ist ein Branchenwechsel nötig oder gibt es genügend Alternativen? Das sind Fragen, die sich über Internetrecherche vorher beantworten lassen. Je branchenunabhängiger Deine bisherige Position ist, desto höher die Chancen eine neue Option zu finden. Vielleicht macht die eine oder andere Initiativbewerbung vor dem Aussprechen einer Kündigung Sinn, um ein Gefühl für den Arbeitsmarkt in der Wunschregion zu erhalten. Bei der Suche nach einer Führungsposition dauert die Suche meist länger.


3. das offene Gespräch mit dem Vorgesetzten suchen


Liegt der Grund der Kündigung ohne neuen Job an der Unzufriedenheit mit dem aktuellen Job oder der Bezahlung, dann empfehle ich unbedingt ein offenes Gespräch mit dem Vorgesetzten. Es kommt dann sehr stark auf die Art der Kommunikation in diesem Gespräch an. Bei Vorwürfen und Forderungen gehen die Türen meistens schnell wieder zu. Besser ist es Wünsche zu äußern und diese zu begründen. Bevor Du ohne Job kündigst nichts unversucht lassen und unbedingt die eigenen Wünsche vorbringen. In Zeiten von Arbeitskräftemangel lenken Arbeitgeber manchmal unerwartet ein und Deine persönliche Situation verbessert sich.

Eine Kündigung ohne neuen Job auszusprechen, da der Wunsch nach Führungsaufgaben nicht erfüllt wird, ist besonders heikel.

Aus meiner Erfahrung in der Personalvermittlung besetzen Unternehmen Führungspositionen entweder aus den eigenen Reihen oder mit externen Kandidaten, die bereits Führungserfahrung vorweisen. Bewerber ohne Job und ohne Führungserfahrung erhalten häufig gar nicht die Chance eines Vorstellungsgespräches.


In Karrierecoachings kannst Du Deine persönliche Situation durchsprechen und erhältst von einem erfahrenen Karriereberater weitere Fragen, die Du für Dich individuell beantworten kannst. So kannst Du besser eine Entscheidung treffen. Denn Fehlentscheidungen können teurer sein, als eine Karriereberatung.


Viel Erfolg und danke für Deine Aufmerksamkeit! Der #Karriereberater Andreas Huber aus München.




KONTAKT

Andreas Huber | Karriereberatung

Sendlinger Strasse 24 | Durchgang Asamhöfe

80331 München

​​

Tel.: +49 (0) 160 7426167

mail@karriereberatermuenchen.de

  • Weißes Xing
  • LinkedIn Profil Andreas Huber

© 2020 Berufscoaching | Karriereberatung | Neuorientierung